Atlas & Performance Media Group

Optimizing In-Flight Spend With People- Based Measurement

Performance Media used Atlas to measure a digital brand awareness campaign for a large retail client with more than 200 physical locations and a high-reach online presence.

Real value in real time

Atlas’ people-based, cross-everything measurement solutions identified crucial, off-target publisher results that helped our client make in-flight adjustments and reduce campaign cost-per-GRP by 20%.

What did we measure?

The keyword for this campaign was optimization. Performance Media used Atlas’ people-based, cross-everything measurement data to adjust placements in real-time across a seven-week window, improving the client’s cost-per-GRP (Gross Rating Point) in the process.
The retailer’s goal was boosting awareness among women 25-35 with high-impact videos and large display ads. With Atlas, Performance Media identified large discrepancies in targeting accuracy when compared against expectations. For example, some publishers were only 21% on-target at the start of the campaign.
Using Atlas’ measurement insights, the team at Performance Media made a series of in-flight adjustments to optimize value for their client. These changes included: cancelling specific placements with underperforming publishers, shifting budgets to placements with higher accuracy and renegotiating directly with publishers to improve inventory quality for better targeting.
Performance Media integrated the Atlas API with their in-house media planning system, Memoria, to monitor placement-level performance in real time.

Key Findings

Performance Media’s optimizations delivered 34% more on-target impressions for the remain- der of the campaign, leading to higher reach and visibility with the target audience.
Ultimately, Performance Media’s changes reduced the average cost-per-GRP by 20%.

AppNexus + Performance Media

Mit Hilfe des AppNexus Programmable Bidders erreicht Performance Media deutlich günstigere Cost per Aquisition bei gleichzeitig gesteigertem Engagement.

Herausforderung

Die Performance Media Gruppe besetzt das Thema RTA als strategisches Entwicklungsgebiet und bietet seinen Kunden hier fortwährend neue Buchungsmöglichkeiten. Dabei verlangt dieser noch junge Bereich des Online Marketings stets ein Abwägen des technisch Machbaren mit der ganzheitlich optimalen Erreichung der Kundenziele. Herausforderungen ergeben sich konkret für Brand-Kampagnen, u.a. in der Inventar-Qualität (Viewability) sowie für Sales-Kampagnen, z.B. was die Erzielung von bestmöglichen KPIs (CPA, WKU/KUR) anbelangt.

Lösung

Die Performance Media Gruppe hat einen eigenen Meta-RTA-Desk entwickelt, der programmatische Kampagnen integriert aus einem System steuert. AppNexus wird hierbei vollständig über API angesteuert, während über den Meta-Desk zusätzliche, kundenindividuelle Algorithmen automatisiert in die DSP eingespielt werden.
Im Bereich Performance Marketing setzt die Performance Media Gruppe stark auf die Aussteuerung von verhandeltem Inventar („Deals“). Der Vorteil: Im Gegensatz zu den Preisen bei Open Actions, die allen zugänglich sind, wird hier eine bessere Qualität bei gleichzeitig abgestimmten Floorpreis geboten. Wichtiger Bestandteil sind hier insbesondere First-Look-Deals, die ein exklusives Vorgriffsrecht auf Impressions ermöglichen. Durch seine API-Anbindung bucht die Performance Media Group das Inventar sehr granular ein, um kampagnenspezifisch auf KPIs zu optimieren.
Für Branding-Kampagnen spielt das Thema Visibility eine wichtige Rolle. Neben Deals mit ausschließlich above-the-fold-Inventar kommt hier der AppNexus Programmable Bidder (APB) mit integrierter Pre-Bid-Visibility zum Einsatz. Im Gegensatz zu kostenpflichtigen Markttools steht dieser den Teilnehmern des APB-Programmes kostenlos zur Verfügung. Die Performance Media Gruppe schließt damit den Einkauf nicht sichtbarer Impressions bereits vor der Gebotsabgabe effektiv aus.

Ergebnisse

Durch die Zusammenarbeit mit AppNexus konnte die Performance Media die gesteckten Ziele erreichen:
  • Reduktion der Cost per Acquisition (CPA): Mit Blick auf Performance-Kampagnen in den Branchen Telekommunikation und E-Commerce konnte die Performance Media Gruppe den CPA bei eigens verhandeltem Deal-Inventar um 20% senken. First-Look-Deals liegen teilweise sogar bis zu 50% unter den Open Auction CPAs.
  • Gesteigertes Engagement: Mit der Pre-Bid-Visibility des AppNexus Programmable Bidders konnte für Kunden aus dem FMCG Segment über mehrere Branding-Kampagnen hinweg eine Click-Through-Rate (CTR) erzielt werden, die im Schnitt um 35 höher war. Gleichzeitig stieg der Tausend-Kontakt-Preis (TKP) nur geringfügig an, so dass auch der Cost-per-Click (CPC) deutlich verbessert werden konnte.
Über AppNexus
AppNexus ist ein Technologie-Unternehmen, das Lösungen für den Handel von Online-Werbung bietet. Die offene und leistungsstarke programmatische Plattform ermöglicht es Kunden, Medien effektiver zu kaufen und verkaufen, und gewährleistet damit die Verbesserung, Differenzierung und Transformation ihrer Geschäftsmodelle. Als das global größte unabhängige Werbetechnologie-Unternehmen wird AppNexus von den Pionieren der ursprünglichen Web-Anzeigenmarktplätze geführt. AppNexus hat neben seinem Hauptsitz in New York City 23 weitere Niederlassungen weltweit. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1000 der besten Köpfe aus den Bereichen Werbung und Technologie, die daran glauben, dass Werbung das Internet vorantreibt.
Für weitere Informationen folgen Sie uns auf Twitter unter @AppNexus
oder besuchen Sie uns auf www.appnexus.com